Nachhaltige Logistikzentren

Die Logistikzentren von Amazon sind eine der wichtigsten Zwischenstationen eines Produkts auf dem Weg zu Ihnen nach Hause. Sie spielen daher eine Schlüsselrolle beim Erreichen unseres Shipment-Zero-Ziels. Wir haben viel in unsere Solaranlagen vor Ort investiert, um unsere Standorte mit erneuerbarer Energie zu betreiben, wodurch wir laut Solar Means Business Report der SEIA (Solar Energy Industries Association) 2018 in den USA so auf Platz 1 unter den Unternehmen waren, die Solaranlagen vor Ort installiert haben.

Viele unserer Standorte in den USA, Europa und Indien werden mit Vor-Ort-Solarenergie versorgt. Dabei liefert die Dachanlage fast 80 Prozent des Energiebedarfs eines Standorts.. Erst kürzlich haben wir unser Ziel erreicht, bis 2020 weltweit auf 50 Dächern Solaranlagen zu installieren—über ein Jahr früher als geplant.

Zusätzlich zur sauberen Energieversorgung wurden die Logistikzentren von Amazon weltweit mit effizienten Gebäudesystemen konzipiert, um den Energieverbrauch an unseren Standorten zu minimieren. Wir nutzen Gebäudesteuerungstechnik und Echtzeitdatenanalyse, um unsere Heiz- und Kühlsysteme so zu optimieren, dass sie Leistung bieten und gleichzeitig so effizient wie möglich arbeiten.

Natürliches Tageslicht, LED-Beleuchtung und Beleuchtungssteuerung reduzieren den Energieverbrauch. Viele Bereiche in unseren Logistikzentren nutzen darüber hinaus fortschrittliche Automatisierungs- und Robotertechnik, die nur minimale oder gar keine Beleuchtung erfordern. Wir verwenden hocheffiziente Motoren und fortschrittliche Kontrollen in unseren Förderanlagen, um Pakete effizient innerhalb unserer Einrichtung zu transportieren. Wir testen außerdem weitere neue Technologien, um den Energieverbrauch von Fördertechnikgeräten zu senken. Durch Nachrüstungen und Energiestudien verbessern wir unsere Betriebseffizienz kontinuierlich, lernen, wie wir sie weiter optimieren können und entdecken neue Einsparmöglichkeiten.

Mit dem Programm „Sustainability Ambassadors“ von Amazon können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls eine wichtige Rolle dabei spielen, unsere Logistikzentren effizienter zu machen. Die Botschafter bauen eine Nachhaltigkeitskultur auf, indem Sie Verbesserungen bei der Abfallreduzierung, beim Recycling und der Effizienz ihrer eigenen Arbeitsumgebung vorantreiben.

Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Amazon hat kürzlich den Climate Pledge mitbegründet, bei dem sich das Unternehmen verpflichtet hat, die Ziele des Pariser Abkommens 10 Jahre früher zu erreichen und bis 2040 die CO2-Emissionen auf Nettobasis auf Null zu reduzieren. Der Transport ist eine Schlüsselkomponente unserer Vision, alle Amazon Lieferungen kohlenstoffneutral zu machen und emissionsfreie Lieferfahrzeuge auf die Straße zu bringen. Wir haben vor kurzem 100.000 Elektro-Lieferfahrzeuge und damit die größte Bestellung von Elektro-Lieferfahrzeugen bei Rivian aufgegeben, die es je gab. Bis 2030 werden die Lieferwagen weltweit unterwegs sein und bis 2030 4 Millionen Tonnen Kohlenstoff pro Jahr einsparen. Auch in Deutschland arbeiten wir mit lokalen Partnern zusammen, um die Zahl der Elektro-Fahrzeuge zu erhöhen, die heute Bestellungen für Kunden ausliefern.
  • Seit Oktober 2018 läuft der Testbetrieb, jetzt wurde der Betrieb offiziell aufgenommen. Am 12. Februar 2019 feierte das erste Amazon Verteilzentrum in Österreich den Start. Mit dabei: Österreichs Bundesministerin für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung, Margarete Schramböck, und viele weitere geladene Gäste.
  • Rechtzeitig zur Geschenkezeit, nimmt Amazon den tausendsten Locker an der OMV Tankstelle in der Erding Allee am Münchner Flughafen in Betrieb, wodurch Kunden noch mehr bequeme Optionen bekommen, um ihr Amazon Paket abzuholen.