Homepage
UmweltDie Cloud
Cloud-Effizienz
An illustration featuring a cloud, green land, computer server, files and a laptop representing AWS and cloud efficiency.
An illustration featuring a cloud, green land, computer server, files and a laptop representing AWS and cloud efficiency.

Cloud-Effizienz

Amazon Web Services (AWS) war schon immer darauf ausgerichtet, die Effizienz in jedem Bereich unserer Infrastruktur zu verbessern. Von der hochverfügbaren Infrastruktur, die unsere Server mit Energie versorgt, über die Techniken, die wir zur Kühlung unserer Rechenzentren einsetzen, bis hin zu den innovativen Serverdesigns, die unseren Kund:innen die AWS Services zur Verfügung stellen – Energieeffizienz ist ein Hauptziel unserer globalen Infrastruktur.
Effizienz in unserer Infrastruktur
Durch unsere Skalierung und unseren Fokus auf Innovation können wir eine höhere Ressourcenauslastung und Energieeffizienz erreichen, als es für das typische Rechenzentrum vor Ort möglich ist. Wir arbeiten kontinuierlich an Möglichkeiten, mehr zu erreichen.
  • 3.6x
    Energieeffizienter
    Die Ergebnisse einer Studie von 451 Research zeigen, dass die AWS Infrastruktur 3,6 Mal energieeffizienter ist als der Durchschnitt der befragten US-amerikanischen Unternehmensrechenzentren. Mehr als zwei Drittel dieses Vorsprungs gehen auf die Kombination aus einer energieeffizienteren Serverausstattung und einer erheblich höheren Servernutzung zurück.
Umfassenden Effizienzprogrammen
Die im Vergleich zu anderen Unternehmensstandorten höhere Energieeffizienz von AWS Rechenzentren liegt zudem an den umfassenden Effizienzprogrammen, die jeden Aspekt der Anlage betreffen.

So haben wir beispielsweise die Energieeffizienz und Verfügbarkeit verbessert, indem wir die zentrale unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) aus dem Design unseres Rechenzentrums entfernt und kleine Akkupakete und benutzerdefinierte Netzteile in unsere Regale integriert haben. Diese Änderungen reduzieren zusammen den Energieumwandlungsverlust um etwa 35 %.

Graviton2 ist der energieeffizienteste Prozessor von AWS. Er bietet eine bessere Leistung pro Watt als jeder andere Prozessor, den wir derzeit verwenden. Angesichts des weltweit steigenden Bedarfs an Rechenleistung und anderen IT-Infrastrukturen ist eine kontinuierliche Innovation auf Chipebene entscheidend, um sicherzustellen, dass wir die Arbeitslasten der Zukunft nachhaltig bewältigen können.

Gemeinsamen Nachhaltigkeitsziele zu beschleunigen
AWS arbeitet auch eng mit Kund:innen zusammen, um die gemeinsamen Nachhaltigkeitsziele zu beschleunigen. Kund:innen wie Acciona, BP, Engie und Shell nutzen AWS, um digitale Innovationen voranzutreiben, einschließlich Datenmigration und Anwendungsmodernisierung auf Cloud-native Technologien. Außerdem wollen wir gemeinsam an Anwendungsfällen für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen arbeiten. Diese Kund:innen tragen dazu bei, dass Amazon das Ziel des Climate Pledge schneller erreicht, da sie zuverlässige, flexible Solar- und Windenergie bereitstellen, die unsere Geschäftsbereiche mit 100 % erneuerbarer Energie betreiben sollen.
Climate Neutral Data Centre Pact
Im Jahr 2021 schloss sich AWS der Rechenzentrumsbranche in Europa an und gründete den Climate Neutral Data Centre Pact, eine Verpflichtung der Branche, den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft proaktiv anzuführen.
  • Selbstregulierungsinitiative
    Teil des Pakts ist eine Selbstregulierungsinitiative, die in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission entwickelt wurde. Sie unterstützt sowohl den europäischen Grünen Deal, der Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt machen soll, als auch die Europäische Datenstrategie, indem sie die Rechenzentren der EU bis 2030 klimaneutral macht.
  • Einer grüneren Wirtschaft
    Die Unterzeichner des Pakts haben sich ehrgeizigen Zielen verschrieben, um den notwendigen Übergang Europas zu einer grüneren Wirtschaft zu erleichtern. So haben sie sich verpflichtet, Energieeffizienz mit messbaren Zielen zu belegen, 100 % erneuerbare Energien zu kaufen, Wassereinsparung zu priorisieren, Server wiederzuverwenden und zu reparieren und nach Möglichkeiten zur Wärmerückgewinnung zu suchen.
Die Bewältigung des Klimawandels erfordert Innovationen auf der ganzen Welt, in allen Branchen, bei Start-ups und multinationalen Unternehmen. Um das schnelle Wachstum von Clean-Tech-Innovationen zu fördern, hat AWS im Jahr 2021 den AWS Clean Energy Accelerator ins Leben gerufen. Das Programm soll Start-ups im Bereich saubere Energie dabei helfen, ihren Einfluss möglichst schnell auszubauen, auf zusätzliche Ressourcen zuzugreifen und ihre Reichweite zu vergrößern. Der AWS Clean Energy Accelerator wurde in Zusammenarbeit mit Freshwater Advisors entwickelt, einer in den USA ansässigen Innovationsberatung und einem Risikokatalysator. Gemeinsam mit Freshwater Advisors wählte AWS zehn Start-ups aus, die im Jahr 2021 an dem fünfwöchigen Accelerator teilnehmen werden.
Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • „So schlimm die Situation ist: Wie wir als Team hier gerade Menschen helfen können, macht mich unheimlich stolz.“ Ich kann mich diesen Worten meines Kollegen Daniel Vidackovic aus unserem Verteilzentrum in Eschweiler nur anschließen. Das Maß der Zerstörung macht sprachlos, auch weil etliche unserer Kolleg:innen vor Ort direkt betroffen sind. Umso dankbarer bin ich für alle Helfer:innen, die jetzt da sind, um das Leid zu lindern – und ich bin stolz auf die vielen Amazonians, die mit helfenden Händen dabei sind.
  • Mit unserer „Fun Run Week“ fördern wir nicht nur die Gesundheit und das Wohl unserer Mitarbeiter:innen, sondern helfen auch sozial benachteiligten Kindern. 18.000 Euro kamen durch die Gesundheitsaktion der Berliner Arche zugute.
  • Im Himalaya-Staat Nepal hat die Pandemie ihren Gipfel erreicht - mit dramatischen Folgen in der mehrheitlich armen Bevölkerung. Um vor Ort zu helfen, unterstützen wir das World Food Programm der Vereinten Nationen und das nepalesische Gesundheitsministerium mit dringend benötigten Covid-19-Schutzausrüstungen. Letzte Woche haben wir erstmals eine Frachtmaschine aus Deutschland auf den Weg geschickt.