Soziale Verantwortung
Amazon setzt sich nachdrücklich für eine gesetzestreue und ethische Unternehmensführung ein. Wir arbeiten zusammen mit Zulieferern, die die Menschenrechte respektieren, die sichere und inklusive Arbeitsbedingungen bieten und die sich für eine nachhaltige Zukunft einbrigen.
Amazon Sustainability social responsibility illustration
Amazon Sustainability social responsibility illustration

Soziale Verantwortung

Über unsere Lieferkette
Die Herstellung unserer Produkte soll umweltverträglich sein und die Einhaltung der Menschenrechte garantieren.
Wesentliche Verpflichtungen
Wir verpflichten uns, unsere Auswirkungen zu analysieren und zu bewerten. Unsere Strategien und Maßnahmen konzentrieren sich auf die Schlüsselbereiche.
  • Sichere Arbeitsbedingungen
    Arbeitnehmer haben Anspruch auf sichere und gesunde Arbeitsbedingungen.
  • Freiwillige Beschäftigung
    Alle Arbeiten sollen freiwillig sein; kein Arbeitnehmer soll für einen Arbeitsplatz bezahlen müssen.
  • Unterstützung von Frauen
    Wenn hochrangige Jobs von Frauen besetzt sind, wirkt sich das positiv auf das jeweilige soziale Umfeld aus.
  • Faire Löhne
    Die Löhne sollten die Grundbedürfnisse der Arbeitnehmer decken.
  • Umweltschutz
    Durch den Umweltschutz helfen wir auch den Arbeitnehmern und der Gesellschaft.
Partnerschaften
Die komplexen und ständigen Herausforderungen bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen können nicht allein gemeistert werden. Um die Lieferketten zu verbessern, müssen wir mit anderen Partnern zusammenarbeiten. Wir sind Mitglieder dieser Gruppen und Initiativen oder arbeiten eng mit ihnen zusammen.
  • amfori
  • BSR
  • Responsible Business Alliance
  • Sedex
  • Sustainable Apparel Coalition
Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Andreas kennt sich mit Lieferungen aus: Seit 18 Jahren arbeitet er als Zusteller, seit September 2019 ist er angestellt bei Amazon und stellt die Kundenbestellungen zu. Hier berichtet er über seine Arbeit und wie man Zusteller bei Amazon wird.
  • Die Young Business Factory der Lebensmittel Zeitung zu Gast bei Amazon in Frankenthal. Zum zweiten Mal freute sich Amazon, Gastgeber der Veranstaltung zu sein und den Teilnehmern einen spannenden Blick hinter die Kulissen zu gewähren.
  • Für Pauli und hunderttausende von Kindern, die jährlich an Krebs erkranken, haben wir weltweit die Initiative „Amazon Goes Gold“ ins Leben gerufen. Mit rund vier Millionen Dollar unterstützen wir Forschungseinrichtungen und andere Organisationen. Allein in Deutschland spendete Amazon über 150.000 Euro, u. a. an Krebseinrichtungen wie „Paulis Momente Hilft e.V.“ oder die DKMS.