Technik mit positiven Auswirkungen
Wir sind stolz auf unsere Innovationskultur und unsere technologischen Ressourcen, die wir nutzen, um Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft zu helfen. Unsere Mitarbeiter arbeiten ständig an Ideen für sinnvolle, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen, die die Kunden heute und in der Zukunft benötigen.
Tech for good
Tech for good

Technik mit positiven Auswirkungen

Der Zugriff auf große Datensätze in der Cloud kann Forschern und Innovatoren dabei helfen, verschiedenste Probleme im Bereich der Nachhaltigkeit zu lösen.
Bei dieser Challenge sollen Entwickler Funktionen für Alexa programmieren, die gut für Umwelt und Gesellschaft sind.
Mit maschinellem Lernen bei AWS DeepLens erstellen Teams Projekte, die sich mit ökologischen Herausforderungen wie der Abfallreduzierung oder einer verbesserten Abfallsortierung befassen.
Katastrophenhilfe von Amazon
Wir nutzen unsere Logistik-Expertise, indem wir Mitarbeiter und Kunden mobilisieren, um über unsere Homepage in allen Ländern der Welt für das Rote Kreuz und UNICEF zu spenden.
Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Andreas kennt sich mit Lieferungen aus: Seit 18 Jahren arbeitet er als Zusteller, seit September 2019 ist er angestellt bei Amazon und stellt die Kundenbestellungen zu. Hier berichtet er über seine Arbeit und wie man Zusteller bei Amazon wird.
  • Die Young Business Factory der Lebensmittel Zeitung zu Gast bei Amazon in Frankenthal. Zum zweiten Mal freute sich Amazon, Gastgeber der Veranstaltung zu sein und den Teilnehmern einen spannenden Blick hinter die Kulissen zu gewähren.
  • Für Pauli und hunderttausende von Kindern, die jährlich an Krebs erkranken, haben wir weltweit die Initiative „Amazon Goes Gold“ ins Leben gerufen. Mit rund vier Millionen Dollar unterstützen wir Forschungseinrichtungen und andere Organisationen. Allein in Deutschland spendete Amazon über 150.000 Euro, u. a. an Krebseinrichtungen wie „Paulis Momente Hilft e.V.“ oder die DKMS.