Homepage
Über uns
Climate Pledge Fund

Climate Pledge Fund

Im Juni 2020 hat Amazon den „Climate Pledge“ Fund ins Leben gerufen, um die Entwicklung CO2-neutraler Technologien und Dienstleistungen zum Schutz der Natur zu unterstützen. Auf diese Weise möchte Amazon gemeinsam mit anderen Unternehmen die durch das Klimaschutzversprechen gesetzten Ziele erreichen. Dieses zielgerichtete Investitionsprogramm mit einer anfänglichen Förderhöhe von 2 Milliarden US-Dollar unterstützt visionäre Unternehmen, deren Produkte und Lösungen den Übergang zu einer klimafreundlichen Wirtschaft erleichtern.

Um die Menge der Netto-Treibhausgasemissionen signifikant zu reduzieren, müssen für alle Sektoren der globalen Wirtschaft CO2-arme Lösungen entwickelt werden. Der „Climate Pledge“ Fund investiert in Unternehmen verschiedener Branchen, wobei der Fokus zunächst auf Transport und Logistik, Energieerzeugung, Speicherung und Nutzung, Fertigung und Werkstoffeinsatz, Kreislaufwirtschaft sowie Ernährung und Landwirtschaft liegt. Er richtet sich an Unternehmen jeder Größe und Entwicklungsstufe, von Startups in der Entwicklungsphase bis hin zu gut etablierten Unternehmen, die expandieren möchten. Der „Climate Pledge“ Fund investiert weltweit und berücksichtigt alle Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen zur Reduzierung von CO2-Emissionen und zum Erhalt der Natur entwickeln.

Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Was hat Amazon in den letzten 20 Jahren in Deutschland bewirkt? Lesen Sie hier alles über 20.000 Arbeitsplätze, Investitionen von 28 Milliarden Euro in Infrastruktur und Forschung und vieles mehr.
  • Ich bin Wenk, der erste Lieferhund bei Amazon in Deutschland. Obwohl ich eines nicht mache: Päckchen ausliefern. Man trifft mich im Amazon Verteilzentrum in Neuwied bei Koblenz. Dort passe ich auf, dass Herrchen sich gut um die Lieferungen für Amazon Kundinnen und Kunden kümmert.
  • Rund 100.000 bis 140.000 Menschen in Deutschland sind querschnittgelähmt und damit Hochrisikogruppe für Corona. Die Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten hilft im Rahmen einer europaweiten Aktion mit kostenlosen Masken – und wir haben dafür gesorgt, dass die Masken aus China nach Deutschland kamen.