Homepage
Über uns
Partnerschaften
Partnerschaften
Die Lösungsstrategien für breitflächige Nachhaltigkeitsprobleme, die wir bevorzugt angehen wollen, werden häufig durch Partnerschaften und gemeinsame Initiativen mit seriösen, kompetenten und innovativen Industriepartnern optimiert.

Partnerschaften

Was Partner sagen
  • Nina Goodrich
    Amazon Sustainability Partners: GreenBlue and Sustainability Packaging Coalition (SPC)
    Executive Director of GreenBlue and SPC, Nina Goodrich, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Miranda Ballentine
    Amazon Sustainability Partners: Energy Buyers Alliance (REBA)
    CEO of REBA, Miranda Ballentine, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Greg Wetstone
    Amazon Sustainability Partners: American Council on Renewable Energy (ACORE)
    President and CEO of ACORE, Greg Wetstone, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Kris Getty
    Amazon Sustainability Partners: Henkel
    Global Business Development Director of Henkel , Kris Getty, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • PJ Simmons
    Amazon Sustainability Partners: Corporate Eco Forum
    Chair of Corporate Eco Forum, P.J. Simmons, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Keefe Harrison
    Amazon Sustainability Partners: The Recycling Partnership
    CEO of The Recycling Partnership, Keefe Harrison, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Bob Mitchell
    Amazon Sustainability Partners: Responsible Business Alliance
    Vice President of the Responsible Business Alliance, Bob Mitchell, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Aron Cramer
    Amazon Sustainability Partners: BSR
    President and CEO of BSR, Aron Cramer, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Laura Winningham
    Amazon Sustainability Partners: City Harvest
    CEO of City Harvest, Laura Winningham, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Lynn Scarlett
    Amazon Sustainability Partners: The Nature Conservancy
    Chief External Affairs Officer of The Nature Conservancy, Lynn Scarlett, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
  • Tom Rivett-Carnac
    Amazon Sustainability Partners: Global Optimism
    Founding Partner of Global Optimism, Tom Rivett-Carnac, talks about their partnership with Amazon’s Sustainability team.
Logo for The Climate Pledge says "The Climate Pledge" in green "Paris… 10 years early" in blue.
Das Klimaschutzversprechen „Climate Pledge“ wurde 2019 von Amazon und Global Optimism ins Leben gerufen. Die Unterzeichner verpflichten sich damit, ihre Unternehmen bis 2040 – und damit zehn Jahre vor dem im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbarten Ziel von 2050 – CO2-neutral zu machen.
Coniferous trees in the background with a small new tree growing in the foreground.
Amazon hat den Right Now Climate Fund ins Leben gerufen, einen Klimafonds in Höhe von 100 Mio. US-Dollar zum Schutz und zur Wiederherstellung von Wäldern, Sumpfgebieten und Mooren auf der ganzen Welt. In Zusammenarbeit mit der Naturschutzorganisation „The Nature Conservancy“ möchte Amazon Projekte ausfindig machen, mit denen die CO2-Belastung dauerhaft und nachhaltig gesenkt werden kann, aber gleichzeitig auch die Gemeinschaften gestärkt, natürliche Lebensräume erhalten und die Tierbestände geschützt werden.
Partner und Stakeholder
  • Logo of Advanced Energy Buyers, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Advanced Energy Buyers Group


    Amazon ist Gründungsmitglied der „Advanced Energy Buyers Group“ (AEBG). Die Mission der von Unternehmen geführten AEBG ist es, eine Politik zu verfolgen, mit der gewerbliche Energieverbraucher ihren eigenen Energiebedarf mit fortschrittlicher Energie decken können, indem sie einfache, flexible und marktbasierte Lösungen nutzen, um den Übergang zu einem sicheren, sauberen, widerstandsfähigen, intelligenten und preiswerten Elektrizitätssystem zu ermöglichen.
  • Logo of Advanced Energy Economy, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Advanced Energy Economy


    Zur Förderung von Bildung, Analysen und politischer Fürsprache zum Thema saubere Energie schloss sich Amazon der „Advance Energy Economy“ (AEE) an, einem gemeinnützigen Verband von Unternehmen, die saubere Energie nutzen, der sich dafür einsetzt, saubere und preiswerte Energietechnologie zu fördern. AEE veröffentlicht Berichte, bringt Interessenvertreter zusammen und setzt sich mit Entscheidungsträgern auf Staats- oder Bundesebene für fortschrittliche Energiepolitik ein. Dabei geht es um Themen wie Elektrofahrzeuge, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und intelligente Stromnetze.
  • ACORE: American Council on Renewable Energy logo on white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    American Council on Renewable Energy


    Um unser Engagement für erneuerbare Energien zu verstärken, haben wir uns dem „American Council on Renewable Energy“ (ACORE) angeschlossen, einer gemeinnützigen Mitgliederorganisation, die sich dafür einsetzt, ein sicheres und erfolgreiches Amerika mit sauberen und erneuerbaren Energien zu schaffen. ACORE veranstaltet Vordenker-Foren und schließt Partnerschaften in der Energieindustrie, um die Wirtschafts-, Sicherheits- und Umweltvorteile von erneuerbaren Energien zu vermitteln.
  • Amader Kotha: Worker Helpline logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Amader Kotha


    Die Zusammenarbeit zwischen Amazon und der Amader Kotha Helpline begann 2020. Die Amader Kotha Helpline bietet Arbeitnehmern einen Mechanismus zur Meldung und Behebung von Sicherheitsbedenken und anderen Problemen in der Bekleidungsindustrie von Bangladesch. Die Helpline wurde ursprünglich nach der Rana Plaza-Tragödie als Projekt der „Alliance for Bangladesh Worker Safety“ eingerichtet. Im Juli 2018 wurde die Helpline mit der Unterstützung der Fabriken und Marken zu einer unabhängigen Initiative, die allen Arbeitern in der Bekleidungsindustrie zur Verfügung steht.
  • Logo of amfori, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Amfori


    2019 begann Amazon die Zusammenarbeit mit amfori, einer führenden globalen Unternehmensvereinigung für offenen und nachhaltigen Handel. Amfori vereint über 2.000 Einzelhändler, Importeure, Marken und Verbände aus über 40 Ländern, um die soziale Leistung und Verbesserungen in den globalen Lieferketten voranzutreiben.
  • BCI: Better Cotton Initiative logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Better Cotton Initiative


    Amazon ist Mitglied der „Better Cotton Initiative“ (BCI) zur Unterstützung des Übergangs zu einem nachhaltigeren Baumwolleinkauf bei Textilprodukten der Amazon-Eigenmarken. BCI ist eine globale gemeinnützige Organisation und das weltweit größte Nachhaltigkeitsprogramm im Bereich Baumwolle. BCI existiert, um die globale Baumwollproduktion besser für die Menschen zu machen, die sie produzieren, besser für die Umgebung, in der sie wächst und besser für die Zukunft der Branche.
  • Logo of BSR, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Business for Social Responsibility


    Amazon ist Mitglied von „Business for Social Responsibility“ (BSR), einer globalen gemeinnützigen Organisation, die mit Partnern aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Regierung zusammenarbeitet, um eine gerechte und nachhaltige Welt zu gestalten. Amazon beteiligt sich an Arbeitsgruppen wie „Future of Fuels“ (eine Zusammenarbeit mit dem Ziel, einen nachhaltigen Übergang zu einem CO2-armen kommerziellen Güterverkehr voranzutreiben), „Clean Cargo Working Group“ (eine Initiative zur Verringerung der Umweltauswirkungen des globalen Güterverkehrs) und „Tech Against Trafficking“ (ein Zusammenschluss von Technologieunternehmen, der mit globalen Experten zusammenarbeitet, um den Menschenhandel mithilfe von Technologien zu bekämpfen).
  • Logo of BSR|HERproject, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    BSR HERproject


    Amazon hat sich dem HERproject von BSR angeschlossen, einer Gemeinschaftsinitiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, einkommensschwache Frauen in globalen Lieferketten zu fördern. Das HERproject bringt globale Marken, ihre Lieferanten und lokale NGOs zusammen und unterstützt Frauen und Unternehmen durch arbeitsplatzbezogene Maßnahmen zu Gesundheit, finanzieller Eingliederung und Geschlechtergleichstellung. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 war das HERproject an mehr als 700 Arbeitsplätzen in 14 Ländern im Einsatz und hat das Wohlbefinden, Vertrauen und wirtschaftliche Potenzial von mehr als 800.000 Frauen gesteigert.
  • CLF- Carbon Leadership Forum Logo
    Vorhergehend
    Nächster

    Carbon Leadership Forum


    Amazon ist Sponsor des „Carbon Leadership Forum“, einer Zusammenarbeit zwischen Industrie und akademischen Institutionen an der University of Washington, die sich der Reduzierung von materialgebundenem CO2 in Gebäuden verschrieben hat. Amazon ist Teil dieser Gruppe, um Baugewerbestandards für materialgebundenes CO2 und Berechnungstools für die Baubranche mitzugestalten.
  • Logo of the Center for Climate and Energy Solutions, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Center for Climate and Energy Solutions


    Amazon ist Mitglied des „Business Environmental Leadership Council“ am „Center for Climate and Energy Solutions“ (C2ES), um an praktischen Lösungen für die globalen Klima- und Energieprobleme mitzuarbeiten. C2ES ist eine unabhängige, unparteiische gemeinnützige Organisation, die an praktischen Lösungen für den Klimawandel arbeitet. Durch eine starke Politik und Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen, zur Förderung sauberer Energie und zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegen Klimaauswirkungen arbeitet C2ES mit Fortune-500-Unternehmen zusammen, um Geschäftsaktivitäten und die Unterstützung der Unternehmen für eine wirksame Klimapolitik zu koordinieren.
  • Ceres logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Ceres Corporate Electric Vehicle Alliance


    Amazon ist Gründungsmitglied der „Ceres Corporate Electric Vehicle Alliance“, die Unternehmen zusammenbringt, die sich auf den Übergang zu Elektroautos konzentrieren. Die Allianz bringt Flottenbetreiber zusammen, um bewährte Vorgehensweisen auszutauschen, mit Politikern ins Gespräch zu kommen und den Wert von Elektroautos für die kommerzielle Nutzung zu demonstrieren.
  • City Harvest London: Rescuing Food for the Hungry logo
    Vorhergehend
    Nächster

    City Harvest UK


    In Großbritannien arbeitet Amazon mit City Harvest London zusammen, um überschüssige Lebensmittel nachhaltig zu nutzen. City Harvest sammelt Lebensmittel in Supermärkten, Restaurants, Herstellern und anderen Lebensmittelunternehmen und verteilt sie an Community-Programme, die schutzbedürftigen Menschen Mahlzeiten servieren.
  • Logo of Closed Loop Partners, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Closed Loop Fund


    Amazon hat 10 Mio. US-Dollar für den Closed Loop Fund bereitgestellt, um das Recycling von Produkten und Verpackungen zu erhöhen. Durch Projektfinanzierung ermöglicht der Fonds Städten und Unternehmen den Zugang zu Kapital, das notwendig ist, um die Recyclingquoten in den Gemeinden in ganz Amerika zu erhöhen und kreisförmige Lieferketten aufzubauen.
  • Logo of CEF, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Corporate Eco Forum


    Amazon hat sich dem „Corporate Eco Forum“ (CEF) angeschlossen. Diese Mitgliedergruppe für große Unternehmen, der man nur mit Einladung beitreten kann, setzt sich für die Nachhaltigkeit als Themenbestandteil von Geschäftsstrategien ein. Ziel des CEF ist es, zur Beschleunigung nachhaltiger Geschäftsinnovationen beizutragen. Dazu wird ein neutraler Raum für hochrangige Führungskräfte geschaffen, in dem diese Strategien ausarbeiten und Informationen zu bewährten Vorgehensweisen austauschen können.
  • Feeding America logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Feeding America


    Amazon ist Partner von „Feeding America“, um überschüssige Lagerbestände an bedürftige Gemeinden zu spenden. „Feeding America“ arbeitet mit dem umfangreichen Netzwerk von Amazon zusammen, um gemeinnützige Mitglieder und Amazon-Einrichtungen strategisch günstig miteinander in Kontakt zu bringen und den Einfluss dieser Spenden zu maximieren. „Feeding America“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, mehr als 37 Millionen der in Amerika Hunger leidenden Menschen durch ein landesweites Netzwerk von 200 Food Banks mit Lebensmitteln zu versorgen.
  • Global Optimism logo
    Vorhergehend
    Nächster

    Global Optimism


    2019 gründete Amazon gemeinsam mit Global Optimism „The Climate Pledge“, ein Klimaschutzversprechen, mit dem sich die Unterzeichner dazu verpflichten, bis 2040 CO2-Neutralität zu erreichen. Global Optimism wurde von Christiana Figueres und Tom Rivet-Carnac gegründet, die beide auch maßgeblich für den Entwurf des Pariser Klimaschutzabkommens verantwortlich waren. Ziel ist die Herbeiführung eines tiefgreifenden Wandels in Industrie und Wirtschaft, um die globalen Emissionen zwischen 2020 und 2030 zu halbieren und bis spätestens 2050 Klimaneutralität zu erreichen.
  • Good360: Goods for the Greater Good logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Good 360


    Amazon ist eine Partnerschaft mit Good360 eingegangen, um unverkäufliche Artikel an bedürftige Menschen zu spenden. Good360 hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben der Menschen durch Hoffnung, Würde und das Gefühl neuer Möglichkeiten zu verändern. Die Organisation richtet sich an Einzelpersonen, Familien und Gemeinden, die durch Naturkatastrophen oder andere schwierige Lebensumstände in eine Situation geraten sind, in der sie diese Hoffnung verloren haben. ​Good360 hat mehr als 80.000 gemeinnützige Mitglieder (nachgeordnete Wohltätigkeitspartner), an die sie die von mehr als 400 Spendern erhaltenen Güter weiterleiten.
  • Logo of GC3: Green Chemistry & Commerce Council, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Green Chemistry & Commerce Council


    Amazon ist Mitglied des „Green Chemistry and Commerce Council“ (GC3), einer Kooperation diverser Interessenvertreter, die die kommerzielle Einführung „grüner“ Chemie vorantreibt, indem sie Maßnahmen in allen Branchen, Sektoren und Lieferketten initiiert und lenkt.
  • InKind Direct: Product giving for social good logo
    Vorhergehend
    Nächster

    In Kind Direct


    Amazon arbeitet mit In Kind Direct zusammen, einer nationalen Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien, die die Spende überschüssiger Produkte an Wohltätigkeitsorganisationen im ganzen Land verwaltet. Seit der Partnerschaft mit In Kind Direct haben wir Produkte im Wert von mehr als 8,7 Mio. USD (7 Mio. €) gespendet. Alleine im Jahr 2019 haben wir über 2.000 Wohltätigkeitsorganisationen und freiwilligen Organisationen in ganz Großbritannien 1,2 Mio. USD (1 Mio. €) gespendet.
  • Innatura: vermittelt Sachspenden für soziale Zwecke logo
    Vorhergehend
    Nächster

    Innatura


    Amazon ist ein langjähriger Partner der deutschen gemeinnützigen Innatura, die Sachspenden an gemeinnützige Organisationen vermittelt. Durch diese Partnerschaft hat Amazon an mehr als 1.500 Wohltätigkeitsorganisationen gespendet, die fast 500.000 Einzelpersonen und Familien in Deutschland zugute kommen, unter anderem mit Spielzeug, Schuhen, Kleidung und Drogerien.
  • Logo of ista, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    International Safe Transit Association


    Amazon ist Mitglied der „International Safe Transit Association“ (ISTA), einer Organisation, die sich auf die speziellen Anforderungen von Transportverpackungen konzentriert. ISTA ist ein gemeinnütziger, von Mitgliedern gesteuerter Zusammenschluss, der Standards für die Ressourcenoptimierung bei Verpackungen setzt, die stabil, nachhaltig und zweckmäßig konzipiert sind.
  • Member of Leather Working Group logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Leather Working Group


    Amazon hat sich der Leather Working Group angeschlossen, um die Umstellung zu nachhaltigem Leder bei Amazons eigenen Kleidungs- und Schuhmarken zu unterstützen. Die Leather Working Group hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Industrie der Lederherstellung zu verbessern, indem sie diese mit den Bedürfnissen der Umwelt in Einklang bringt, optimale Verfahren hervorhebt, und Richtlinien für kontinuierliche Verbesserungen anbietet.
  • Nest logo on white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Nest


    2019 hat Amazon die Zusammenarbeit mit Nest begonnen, eine gemeinnützige Organisation, die in der Handwerks- und Kunstgewerbebranche aktiv ist und dort weltweit die Inklusion fördert, für bessere gesundheitliche Bedingungen für Frauen (auch außerhalb vom Arbeitsplatz) sorgt und sich für den Schutz wichtiger kultureller Traditionen auf der ganzen Welt einsetzt. Nest nutzt absolute Transparenz, datenbasierte Entwicklung und faire Marktbeteiligung, um Handwerker/Kunstgewerbler, Marken und Kunden in einer menschenorientierten, zyklischen Wertschöpfungskette zusammenzuführen.
  • Re-Source: European platform for corporate renewable energy sourcing logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    RE-Source Platform


    Amazon ist Mitglied der RE-Source-Plattform, um sich für Fragen im Zusammenhang mit dem Kauf sauberer Energie einzusetzen. RE-Source ist eine europäische Allianz von Interessengruppen, die Käufer und Lieferanten sauberer Energie für die Beschaffung erneuerbarer Energien in Unternehmen vertreten. Es ist die erste und einzige Multi-Stakeholder-Plattform in Europa, die die Interessen von Käufern und Verkäufern zusammenbringt, um das Potenzial neuer Geschäftsmodelle auszuschöpfen, den Übergang zu erschwinglichen erneuerbaren Energiequellen zu beschleunigen und zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen.
  • Logo of REBA: Renewable Energy Buyers Alliance, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Renewable Energy Buyers Alliance


    Zur Unterstützung eines beständigen, sauberen Energiesystems hat sich Amazon der „Renewable Energy Buyers Alliance“ (REBA) angeschlossen. REBA ist ein Bündnis von großen Abnehmern sauberer Energie, Energieversorgern und Dienstleistern, die gemeinsam mit NGO-Partnern den Markt für gewerbliche Energie-Käufer öffnen wollen, um einen schnellen Übergang in eine erfolgreiche Zukunft mit sauberer, CO2-freier Energie zu ermöglichen.
  • Responsible Business Alliance: Advancing Sustainability Globally logo on white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Responsible Business Alliance


    Amazon ist der „Responsible Business Alliance“ (RBA) beigetreten, einem gemeinnützigen Zusammenschluss von Unternehmen, der sich für die Rechte und das Wohlergehen von Arbeitnehmern und Gemeinschaften weltweit einsetzt, die für und im Zusammenhang mit der Elektroniklieferkette tätig sind. Die RBA ist der weltweit größte Branchenzusammenschluss, der sich mit der Verantwortung der Elektroniklieferkette beschäftigt.
  • The Responsible Labor Initiative logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Responsible Labor Initiative


    Amazon ist Mitglied der „Responsible Labor Initiative“ (RLI), einer branchenübergreifenden Initiative verschiedener Interessenvertreter, die von der Responsible Business Alliance verwaltet wird. Die RLI versucht sicherzustellen, dass die Rechte von Arbeitnehmern in globalen Lieferketten, die für Zwangsarbeit anfällig sind, konsequent geachtet und gefördert werden.
  • Responsible Minerals Initiative logo on white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Responsible Minerals Initiative


    Amazon ist der „Responsible Minerals Initiative“ (RMI) beigetreten, einer Initiative der „Responsible Business Alliance“, die Unternehmen Tools und Ressourcen zur Verfügung stellt, damit diese die Materialbeschaffung regel- und vorschriftskonform gestalten und bei Konfliktregionen und stark risikobehafteten Gebieten auf verantwortungsbewusste Beschaffungsaktivitäten achten. Die RMI wurde 2008 gegründet und ist mittlerweile eine der am meisten genutzten und respektierten Ressourcen für Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die sich für eine verantwortungsbewusste Mineralienbeschaffung in ihren Lieferketten einsetzen.
  • SolarPower Europe logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    SolarPower Europe


    Amazon ist SolarPower Europe (SPE) beigetreten, um die Entwicklung der Solarenergie in ganz Europa voranzutreiben. SPE setzt sich dafür ein, dass solarbasierte Energielösungen europaweit Zugang zu Finanzmitteln und Finanzmitteln haben, und positioniert diese Lösungen bei politischen Entscheidungsträgern auf europäischer und nationaler Ebene, um die Vorteile von Solarenergie und mehr effektiv zu kommunizieren.
  • Sedex | Member logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Supplier Ethical Data Exchange


    Amazon hat sich dem „Supplier Ethical Data Exchange“ (Sedex) angeschlossen, einer globalen gemeinnützigen Organisation, die Herstellern und Einzelhändlern eine Plattform bietet, um Daten zu verantwortungsbewusster Beschaffung zu verwalten und die kontinuierliche Verbesserung in ihren Lieferketten zu überwachen.
  • Logo of the Sustainable Apparel Coalition, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Sustainable Apparel Coalition


    Amazon ist der „Sustainable Apparel Coalition“ (SAC) beigetreten, einem Branchenzusammenschluss für nachhaltige Kleidungs-, Schuh- und Textilproduktion. Die SAC verwendet den Higg Index, eine standardisierte Sammlung von Tools zur Bewertung der Wertschöpfungskette für alle Branchen. Mit diesen Tools werden die Auswirkungen von Arbeit auf die Umwelt und die Gesellschaft über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gemessen und bewertet. Die Industrie kann mithilfe dieser Daten Ineffizienzen beseitigen, die Nachhaltigkeitsleistung verbessern und für die von den Verbrauchern geforderte ökologische und soziale Transparenz sorgen.
  • Logo of the Sustainable Packaging Coalition, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    Sustainable Packaging Coalition


    Amazon hat sich der „Sustainable Packaging Coalition“ (SPC) angeschlossen, einer Branchenarbeitsgruppe, die sich für eine klarere Umweltvision für Verpackungen einsetzt. SPC nutzt die starke Unterstützung seiner Mitglieder, einen sachkundigen und wissenschaftlich fundierten Ansatz, Lieferkettenkooperationen und kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit, um Verpackungssysteme aufzubauen, die wirtschaftlichen Wohlstand und einen nachhaltigen Materialfluss fördern.
  • Tech Against Trafficking logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Tech Against Trafficking


    Amazon ist dem Lenkungskomitee von „Tech Against Trafficking“ (TAT), einer Initiative von „Business for Social Responsibility“ (BSR) beigetreten. TAT ist ein Bündnis von Technologieunternehmen, die mit globalen Experten zusammenarbeiten, um den Menschenhandel mit Hilfe von Technologien zu bekämpfen. Gemeinsam mit der Zivilgesellschaft, Strafverfolgungsbehörden, wissenschaftlichen Instituten, Technologieexperten und auch mit früheren Opfern arbeitet TAT daran, mehr und bessere Technik dafür einzusetzen, um Aktivitäten im Bereich des Menschenhandels zu verringern, zu verhindern und unmöglich zu machen, und ist bestrebt, den früheren Opfern von Menschenhandel einen besseren und umfangreicheren Zugriff auf wichtige Ressourcen zu ermöglichen.
  • Member Textile Exchange: Creating Material Change logo on white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Textile Exchange


    Um unserem Engagement für nachhaltige Kleidung Nachdruck zu verleihen, ist Amazon „Textile Exchange“ beigetreten. „Textile Exchange“ ist eine global tätige gemeinnützige Organisation, die bewährte Vorgehensweisen in den Bereichen Landwirtschaft, Rohstoffe, Verarbeitung, Nachverfolgbarkeit und Produktlebenszyklus sammelt und verbreitet, um so die negativen Auswirkungen der Textilbranche auf Wasser, Böden, Luft und die Menschen sich zu verringern.
  • The Nature Conservancy logo
    Vorhergehend
    Nächster

    The Nature Conservancy


    Amazon arbeitet über den Right Now Climate Fund mit der Naturschutzorganisation „The Nature Conservancy“ (TNC) an der Erforschung, Identifizierung und Entwicklung klimafreundlicher Lösungen zusammen, um sie auf der ganzen Welt umzusetzen und so dem Klimawandel entgegenzuwirken. TNC ist eine globale Non-Profit-Organisation, die sich dem Schutz aller Land- und Wasserflächen verschrieben hat, von denen letztendlich alles Leben abhängt. TNC ist in 79 Ländern und Gebieten aktiv und arbeitet mit unzähligen Partnern zusammen, um wissenschaftlich fundierte, innovative und praxisnahe Lösungen für die dringendsten Probleme unserer Welt zu entwickeln, damit die Menschheit in Harmonie mit der Natur weiterleben kann.
  • Logo of the Recycling Partnership, an Amazon Sustainability partner
    Vorhergehend
    Nächster

    The Recycling Partnership


    Amazon ist „The Recycling Partnership“ beigetreten, um die Abholung von recycelbarem Abfall in den USA auszuweiten und zu verbessern. „The Recycling Partnership“ unterstützt Gemeinden und Kommunalverwaltungen mit Informationen, Infrastruktur und Messungen rund um das Hausmüll-Recycling.
  • Truckers Against Trafficking logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    Truckers Against Trafficking


    Um unser Engagement zur Verhinderung von Menschenhandel zu verstärken, wurde Amazon 2019 zum offiziellen Unternehmenssponsor von „Truckers Against Trafficking“ (TAT), einer Organisation zur Bekämpfung des Menschenhandels in der Lkw-Branche. Wir beziehen TAT-Schulungsmodule in die Schulungen für unsere interne Fahrerflotte ein, um ihnen zu zeigen, wie sie potenzielle Opfer des Menschenhandels identifizieren und ihnen helfen können.
  • PRFE: Partnership for Renewable Energy Finance logo on a white background.
    Vorhergehend
    Nächster

    U.S. Partnership for Renewable Energy Finance


    Amazon ist der „U.S. Partnership for Renewable Energy Finance (U.S. PREF) beigetreten, einem Programm von ACORE, das die Arbeit mit Entscheidungsträgern auf Staats- und Bundesebene sowie anderen Interessenvertretern unterstützt, um Cloud-Anbietern mehr Möglichkeiten zur Nutzung von erneuerbaren Energien zu bieten. U.S. PREF ist ein Bildungsprogramm, das Fachwissen über den Finanzmarkt für erneuerbare Energien bietet.
Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Erdal ist 27 Jahre alt, kommt aus Kassel und ist Fahrer bei einem Amazon Lieferpartner, der PrimeXpress GmbH. Er liefert seit Mai 2020 Bestellungen an Amazon Kundinnen und Kunden aus. Zuvor hat er in der Gastronomie gearbeitet. Wir haben ihm ein paar Fragen zu seinem Job gestellt.
  • Daniel Amirzada ist selbstständiger Unternehmer und Amazon Lieferpartner. Für die letzte Meile arbeiten wir oft mit regionalen Partnern wie Daniel zusammen. 36 Fahrer sind bei ihm in Einsatz, um die Amazon Bestellungen auszuliefern. „Als Lieferpartner muss man sich zu fairen und ordnungsgemäßen Arbeitsbedingungen verpflichten. Dazu finden regelmäßige Überprüfungen durch Amazon statt“, sagt Daniel.
  • Es ist ein interner Wettbewerb für unsere Logistikstandorte: Bei unserer Pyjama-Challenge geht es um die gute Sache und um insgesamt 50.000 Euro an Spendengeldern an Einrichtungen für krebskranke Kinder: Die Gewinner entscheiden, welche Organisationen mit den Spenden gefördert werden. Der Wettbewerb ist einer von vielen Aktionen innerhalb von Amazon Goes Gold. Mit der Initiative unterstützen wir weltweit im Kampf gegen Krebs bei Kindern.