Homepage
UmweltKreislaufwirtschaft
Sachspenden
Amazon employees volunteer at a local food bank in the Puget Sound region of Washington state
Amazon employees volunteer at a local food bank in the Puget Sound region of Washington state

Sachspenden

Wenn wir in unserem Logistiknetzwerk überschüssige Waren haben, spendet Amazon die betreffenden Artikel an Wohltätigkeitsorganisationen. So geben wir Produkten ein neues Leben, reduzieren Abfall und helfen, den Zusammenhalt in der Gesellschaft auszubauen.
Für Spenden zugelassene Artikel
Überschüssige Waren beinhalten verwendbare Artikel, die überzählig, zurückgegeben, optisch beschädigt oder kurz vor dem Ablaufdatum sind. Durch eine von unseren Teams entwickelte Software identifiziert unser Logistiknetzwerk automatisch Waren, die gespendet werden können, anstatt sie zu recyceln oder auf Mülldeponien zu entsorgen. Wir suchen Partnerorganisationen in unseren Nachbarschaften, darunter gemeinnützige und wohltätige Organisationen, die überschüssige Waren von Amazon Standorten abholen und sie an Bedürftige verteilen können.
Spenden in Zahlen
Amazon hat im Jahr 2020 weltweit mehr als 25 Millionen Produkte an unsere Wohltätigkeitspartnerfirmen gespendet. Gemeinsam mit Whole Foods-Market haben wir weitere 70 Millionen Mahlzeiten und rund 887.000 Liter Handdesinfektionsmittel an Feeding America, ein US- Netzwerk aus Tafeln, Suppenküchen, Notunterkünften und anderen gemeinnützigen Einrichtungen, gespendet.
  • 25 Millionen
    Produkte
    Gespendet an unsere Wohltätigkeits partnerfirmen
  • 70 Millionen
    Mahlzeiten
    Gespendet an Feeding America
  • 887.000 Liter
    Handdesinfektionsmittel
    Gespendet an Feeding America

Partner:innen für die Auslieferungen

Wir verteilen den Großteil unserer überschüssigen Waren in den USA über Good360, das mit einem Netzwerk lokaler gemeinnütziger Organisationen zusammenarbeitet, um Menschen in Not zu erreichen. Amazon ist einer der größten Lieferanten von Good360. Damit helfen wir bei der Versorgung von Haushalten mit geringem Einkommen, Pflegefamilien, Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Behinderungen, Senior:innen, Veteran:innen, Immigrant:innen und vielen anderen.

In Europa arbeiten wir mit mehr als 100 Wohlfahrtsverbänden und lokalen Organisationen zusammen, um Produktspenden zu verteilen. Amazon ist ein langjähriger Partner von In Kind Direct International, einer Wohltätigkeitsorganisation, die im Vereinigten Königreich, Frankreich und Deutschland tätig ist und Produktspenden unter den Mitgliedern ihres Netzwerks vermittelt. Im Rahmen dieser Partnerschaft haben wir im Jahr 2020 mehr als 200.000 Produkte, darunter Spielzeug, Schuhe, Kleidung und Haushaltsgegenstände, an 1.800 Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

FBA Donations program
Viele unserer Produktspenden werden über Fulfillment by Amazon (FBA) Donations gesammelt, einen Service, den wir 2019 eingeführt haben. Mit „FBA Donations“ haben Verkaufspartner:innen einen einfachen und automatischen Weg, ihre nicht verkauften oder retournierten Artikel an bedürftige Menschen zu spenden – anstatt sie zurückzunehmen, zu recyceln oder zu entsorgen. FBA Donations ist derzeit in den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Japan verfügbar und wir arbeiten daran, das Programm im Jahr 2021 auf weitere Länder auszuweiten.
„Amazon Produktspenden sind entscheidend für unsere Aufgabe, bedürftige Regionen in den USA zu unterstützen. Die große Auswahl an hochwertigen Waren, die wir von Amazon erhalten, erlaubt es uns, Millionen Menschen mit dringend benötigten Artikeln zu versorgen. Diese Spenden waren angesichts der durch COVID-19 ausgelösten Wirtschaftskrise noch wichtiger.“
Matt Connelly
CEO, Good360
Im Jahr 2020 startete Whole-Foods-Market ein Programm namens Nourishing Our Neighborhoods zur Weiterverteilung von Lebensmitteln, in dessen Rahmen 21 Kühltransporter an gemeinnützige Organisationen zur Lebensmittelrettung übergeben wurden. Jeder dieser Lieferwagen versorgt die jeweilige Organisation wöchentlich mit 9.000 Kilogramm geretteten Lebensmitteln von Whole-Foods-Markets und umliegenden Lebensmittel- und Einzelhändler:innen.Dieses Programm wird in den nächsten zehn Jahren mehr als 180 Millionen Mahlzeiten für bedürftige Familien in den USA und Kanada bereitstellen.
  • City Harvest London: Rescuing Food for the Hungry logo
    City Harvest London: Rescuing Food for the Hungry logo
    City Harvest UK
    In Großbritannien arbeitet Amazon mit City Harvest London zusammen, um überschüssige Lebensmittel nachhaltig zu nutzen. City Harvest sammelt Lebensmittel in Supermärkten, Restaurants, Herstellern und anderen Lebensmittelunternehmen und verteilt sie an Community-Programme, die schutzbedürftigen Menschen Mahlzeiten servieren.
  • Feeding America logo on a white background.
    Feeding America logo on a white background.
    Feeding America
    Amazon ist Partner von „Feeding America“, um überschüssige Lagerbestände an bedürftige Gemeinden zu spenden. Feeding America ist ein US-Netzwerk von Tafeln, Suppenküchen, Notunterkünften und anderen gemeinnützigen Einrichtungen, die mit dem umfangreichen Netzwerk von Amazon zusammenarbeitet, um gemeinnützige Mitglieder und Amazon-Einrichtungen strategisch günstig miteinander in Kontakt zu bringen und den Einfluss dieser Spenden zu maximieren.
  • Good360: Goods for the Greater Good logo on a white background.
    Good360: Goods for the Greater Good logo on a white background.
    Good 360
    Good360 arbeitet mit sozial verantwortungsbewussten Unternehmen daran, dringend benötigte Güter zu beziehen und diese über sein Netzwerk von diversen gemeinnützigen Organisationen zu verteilen, die bedürftige Menschen unterstützen. Amazon ist einer der größten Spendenlieferanten von Good360 und hilft bei der Versorgung von Haushalten mit geringem Einkommen, Pflegefamilien, Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Behinderungen, Senior:innen, Veteran:innen, Immigrant:innen und vielen anderen.
  • InKind Direct: Product giving for social good logo
    InKind Direct: Product giving for social good logo
    In Kind Direct
    Amazon ist ein langjähriger Partner von „In Kind Direct“, einer Wohltätigkeitsorganisation, die in Großbritannien, Frankreich und Deutschland tätig ist und Produktspenden unter den Mitgliedern ihres Netzwerks vermittelt. Im Rahmen dieser Partnerschaft haben wir mehr als 200.000 Produkte, darunter Spielzeug, Schuhe, Kleidung und Haushaltsgegenstände, an 1.800 Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.
  • Innatura: vermittelt Sachspenden für soziale Zwecke logo
    Innatura: vermittelt Sachspenden für soziale Zwecke logo
    Innatura
    Amazon ist langfristiger Partner von Innatura, einer gemeinnützigen Organisation, die Produkte von Hersteller:innen und Einzelhändler:innen in Deutschland erhält und sie für soziale Zwecke spendet. Durch diese Partnerschaft konnte Amazon bereits Spenden an mehr als 1.500 gemeinnützige Organisationen vergeben, was fast 500.000 Einzelpersonen und Familien in Deutschland zugute kam. Gespendet wurden u. a. Spielzeug, Schuhe, Kleidung und Drogerieartikel.
Aktuelles
Erfahrt, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Wir haben uns dazu verpflichtet, bis 2040 CO2-neutral zu sein und prüfen deshalb eine Vielzahl von Transportinnovationen, um die Amazon Lieferungen nachhaltiger zu machen.
  • Keramiker:in für einen Tag – Amazon Logistics nimmt am Schichtwechsel 2021 teil.
  • Im September lenkt Amazon die Aufmerksamkeit traditionell auf ein Thema, das selten im gesellschaftlichen Fokus ist: Krebs im Kindesalter. Jährlich erkranken 400.000 Kinder weltweit an Krebs. Rund 87 Prozent der Kinder können heutzutage durch intensive Behandlung geheilt werden. Um die Aufmerksamkeit für das Thema zu erhöhen, Projekte in diesem Bereich zu fördern und Betroffenen direkt zu helfen, hat Amazon den September unter dem Motto „Amazon Goes Gold“ zum goldenen Monat gemacht. Zum einen, weil das Symbol des internationalen Childhood Cancer Awareness Month eine goldene Schleife ist. Zum anderen, weil die Farbe den besonderen Wert der Kinder unterstreicht.