Homepage
Umwelt
Nachhaltige Betriebsabläufe
Nachhaltige Betriebsabläufe
Amazon verfolgt einen breit aufgestellten und wissenschaftlich fundierten Ansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zur Effizienzsteigerung in all unseren Betriebsabläufen.

Nachhaltige Betriebsabläufe

Als Teil unseres Ziels, bis zum Jahr 2040 CO2-neutral zu sein, ist Amazon auf dem Weg, seine Betriebsabläufe bis 2030 zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu versorgen — und wir sehen uns auf einem guten Weg, dieses Ziel sogar fünf Jahre früher zu erreichen. Im Jahr 2020 wurden wir zum weltgrößten Abnehmer von erneuerbaren Energien und erreichten einen Anteil von 65 % an erneuerbaren Energien im gesamten Unternehmen.
Gebäude
Amazon betreibt weltweit Hunderte hochmodernen Standorte, die unsere Kund:innen bedienen und die lokalen Regionen unterstützen. Wir gestalten unsere Gebäude so, dass sie der gesamten Branche den richtigen Weg zur CO2-Neutralität aufzeigen: Wir optimieren die Ressourceneffizienz innerhalb unserer Standorte und legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Gebäudenutzer:innen.
  • Die erste CO2-neutrale Arena der Welt
    Im Jahr 2020 hat sich Amazon die Namensrechte an der Climate Pledge Arena gesichert. Sie soll die weltweit erste zertifizierte CO2-neutrale Arena werden. Die Arena wird komplett elektrisch betrieben werden und soll zu 100 % mit erneuerbarem Strom aus Solarzellen vor Ort sowie aus externen Projekten zur Gewinnung erneuerbarer Energien versorgt werden. In der Arena stattfindende Events werden vollständig CO2-neutral ausgerichtet werden. Um dies zu erreichen, investieren wir in Forstwirtschaftsprojekte, die alle verbleibenden CO2-Emissionen aus dem Betrieb der Arena durch naturbasierte Lösungen binden. Weitere Maßnahmen umfassen den Verzicht auf Einwegplastik, den sparsamen Umgang mit Wasser und die Vermeidung von Abfällen während des Betriebs der Arena.
  • CO2-Reduzierung im Hauptsitz Arlington
    Die Pläne für unseren zweiter Hauptsitz in Arlington, Virginia, umfassen eine Reihe von Lösungen zur CO2-Reduzierung und zur Verbesserung der Energieeffizienz, einschließlich hocheffizienter Gebäude- und Beleuchtungssysteme mit fortschrittlichen Steuereinrichtungen und einer leistungsstarken Gebäudehülle, welche die Klimaüberwachung erleichtert. Vollständig elektrisch betriebene Zentralheizungs- und Kühlsysteme werden den Einsatz von Verbrennungsanlagen für Heizung und Warmwasser überflüssig machen. Ein nahe gelegener Solarpark wird den Campus mit 100 % erneuerbarer Energie versorgen. In den Gebäuden werden lokal beschaffte Materialien verwendet, um die CO2-Belastung durch den Materialtransport zu reduzieren. Ferner werden kohlenstoffarme Materialien verwendet, einschließlich kohlenstoffarmen Betons, der mit der Carbon-Cure-Technologie, einer Investition des Climate Pledge Fund, ergänzt wird.
  • Corporate Offices
    Amazons internationale Corporate Offices befinden sich in dicht bevölkerten Umgebungen und urbanen Knotenpunkten. Viele unserer Corporate Offices bieten öffentliche Plätze und weitläufige Grünflächen zur kommunalen und öffentlichen Nutzung. Andere sind mit grünen Dächern und weiteren grünen Infrastrukturen ausgestattet, die einerseits für angenehme Außenbereiche sorgen und andererseits gleichzeitig ökologische Funktionen, wie z. B. ein umweltfreundliches Regenwassermanagement, erfüllen. Die Innenbereiche unserer Gebäude wurden nach biophilen Designkonzepten entwickelt, z.B. mit begrünten Fassaden und heimischen Hölzern, und sind mit energieeffizienten Beleuchtungssystemen, Kompostier- und Recyclinganlagen sowie Aufenthaltsräumen für die Mitarbeiter:innen ausgestattet, in denen sie Ruhe und Entspannung finden. Viele unserer Gebäude bieten ferner Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Abstellplätze für Fahrräder sowie Duschen, um Mitarbeiter:innen und Besucher:innen zur Nutzung CO2-armer Transportmittel zu ermutigen.
  • Logistikstandorte
    Die Logistikstandorte von Amazon erstrecken sich über eine Vielzahl unterschiedlicher Gebäudetypen und -größen. Hier bearbeiten wir die Bestellungen unserer Kund:innen. Diese Anlagen sind mit modernster Technologie ausgestattet und auf den Einsatz effizienter Gebäudesysteme ausgelegt, um unseren Energieverbrauch zu senken. Bei vielen unserer Logistikstandorte in den USA, Europa und Indien haben wir Solaranlagen auf den Dächern installiert, die bis zu 80 % des Energiebedarfs des jeweiligen Standorts decken können. Mit Stand Juni 2021 sind es mittlerweile bereits 80 solcher Anlagen auf Logistikstandorten und wir setzen uns immer wieder neue, ehrgeizigere Ziele auf globaler Ebene.
  • Amazon Ladengeschäfte
    Unsere Amazon Ladengeschäfte bieten unseren Kund:innen ein vielfältiges Angebot an Produkten des Einzel- und Lebensmittelhandels. In unseren Ladengeschäften kommt eine hocheffiziente LED-Beleuchtung mit energiesparender Steuerungstechnik zum Einsatz. Ferner integrieren wir gezielt eine natürliche Tageslichtbeleuchtung, beispielsweise durch den Einsatz von Oberlichtern und großen Fenstern. Wir verwenden außerdem energieeffiziente Heiz- und Kühlsysteme, um unseren Energieverbrauch zu senken. In unseren Lebensmittelfilialen ersetzen wir herkömmliche Kühlmittel durch natürliche Alternativen. Diese haben ein geringeres Ozonabbau- sowie Treibhauspotenzial. In vielen unserer neuen Ladengeschäften setzen wir bei gekühlten Produkten verstärkt auf Kühlregale mit Türen, um die Energieeffizienz zu erhöhen und die Produktqualität für eine längere Zeit zu erhalten.
  • Rechenzentren
    AWS arbeitet kontinuierlich daran, die Effizienz unserer Standorte zu steigern. Dank unserer Skalierungsmöglichkeiten können wir eine höhere Ressourcenauslastung und -effizienz erreichen als typische Rechenzentren vor Ort. Wenn möglich, nutzen wir direkte Verdunstungstechnologien für die Kühlung unserer Rechenzentren, was den Energie- und Wasserverbrauch reduziert. In den kühleren Monaten wird die Außenluft direkt ins Rechenzentrum geleitet, ohne dabei Wasser zu verbrauchen. In den heißesten Monaten des Jahres wird die Außenluft durch einen Verdunstungsprozess mit Wasser gekühlt, bevor sie in die Serverräume geleitet wird. Diese Kühlsysteme wurden für einen minimalen Wasserverbrauch optimiert. Auch beim verantwortungsvollen Umgang mit Wasser beweisen wir bei AWS Engagement: In vielen Regionen verwenden wir wiederaufbereitetes Wasser anstelle von Trinkwasser. Ferner arbeiten wir mit lokalen Versorgungsunternehmen zusammen, um die Verwendung von wiederaufbereitetem Wasser zu fördern.
Shipment Zero steht für unser Ziel, 50 % aller Amazon Lieferungen bis zum Jahr 2030 CO2-neutral auszuliefern.
Shipment Zero bedeutet, dass alle Betriebsabläufe, die für die Lieferung einer Kundensendung nötig sind, CO2-neutral sind: vom Logistikzentrum, in dem ein Artikel aus dem Regal genommen wird, über die Materialien, die zur Verpackung des Artikels verwendet werden, bis hin zu den Fahrzeugen, die das Paket zu den Kund:innen bringen.
Wir nutzen einen umfassenden, hybriden Ansatz zur Ermittlung unseres CO2-Fußabdrucks, mit dem wir all unsere physischen und finanziellen Daten in Emissionsmessungen für spezifische Amazon Geschäftstätigkeiten umwandeln können. Damit messen wir die gesamten Auswirkungen von Amazon auf das Klima, ermitteln die Aktivitäten, die am stärksten zu diesen Auswirkungen beitragen, und stellen dann auf Grundlage dieser Informationen sinnvolle Reduktionsziele auf, um bis 2040 CO2-neutral zu werden.
Amazon’s custom electric delivery vehicles hit the road in LA
Im Jahr 2019 bestellte Amazon 100.000 maßgeschneiderte Elektrolieferfahrzeuge bei Rivian: Das ist die größte Bestellung von Elektrolieferfahrzeugen, die jemals getätigt wurde. Wir haben die ersten dieser Fahrzeuge im Februar 2021 in Los Angeles auf die Straßen gebracht und werden dies bis zum Ende des Jahres auf bis zu 15 weitere US-Städte ausweiten. Wir planen, bereits im Jahr 2022 10.000 Fahrzeuge auf die Straße zu bringen und bis 2030 alle 100.000 Fahrzeuge im Einsatz zu haben.
Lieferung von Paketen in Elektrofahrzeugen
  • 20 Millionen
    Pakete
    Zusätzlich zu den maßgeschneiderten Elektrolieferfahrzeugen nutzt Amazon bereits Tausende Elektrolieferfahrzeuge weltweit und wird im Jahr 2020 mehr als 20 Millionen Pakete mit Elektrolieferfahrzeugen an Kund:innen in Nordamerika und Europa ausliefern.
Partnerschaften
  • ACORE: American Council on Renewable Energy logo on white background.
    ACORE: American Council on Renewable Energy logo on white background.
    American Council on Renewable Energy
    Amazon ist dem „American Council on Renewable Energy“ (ACORE) beigetreten, einer nationalen gemeinnützigen Organisation, die Finanzen, Politik und Technologie vereint, um den Übergang zu einer erneuerbaren Energiewirtschaft zu beschleunigen. ACORE veranstaltet Vordenker-Foren und schließt Partnerschaften in der Energieindustrie, um die Wirtschafts-, Sicherheits- und Umweltvorteile von erneuerbaren Energien zu vermitteln.
  • Logo of Advanced Energy Buyers, an Amazon Sustainability partner
    Logo of Advanced Energy Buyers, an Amazon Sustainability partner
    Advanced Energy Buyers Group
    Amazon ist Gründungsmitglied der „Advanced Energy Buyers Group“ (AEBG), eines Bündnisses führender fortschrittlicher Energiekäufer, das politische Maßnahmen diskutiert, die Kund:innen den Zugriff auf erschwingliche, zuverlässige, saubere und innovative Energieoptionen erschließen.
  • Logo of Advanced Energy Economy, an Amazon Sustainability partner
    Logo of Advanced Energy Economy, an Amazon Sustainability partner
    Advanced Energy Economy
    Zur Förderung von Bildung, Analysen und politischer Fürsprache zum Thema saubere Energie schloss sich Amazon der „Advanced Energy Economy“ (AEE) an, einem gemeinnützigen Verband von Unternehmen, der sich dafür einsetzt, saubere und preiswerte Energietechnologie zu fördern. AEE veröffentlicht Berichte, bringt Interessenvertreter:innen zusammen und setzt sich mit Entscheidungsträger:innen auf Staats- oder Bundesebene für fortschrittliche Energiepolitik ein. Dabei geht es um Themen wie Elektrofahrzeuge, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und intelligente Stromnetze.
  • CLF- Carbon Leadership Forum Logo
    CLF- Carbon Leadership Forum Logo
    Carbon Leadership Forum
    Amazon ist Sponsor des „Carbon Leadership Forum“, einer Zusammenarbeit zwischen Industrie und akademischen Institutionen an der University of Washington, die sich der Reduzierung von materialgebundenem CO2 in Gebäuden verschrieben hat. Amazon ist Teil dieser Gruppe, um Baugewerbestandards für materialgebundenes CO2 und Berechnungstools für die Baubranche mitzugestalten.
  • Logo of the Center for Climate and Energy Solutions, an Amazon Sustainability partner
    Logo of the Center for Climate and Energy Solutions, an Amazon Sustainability partner
    Center for Climate and Energy Solutions
    Amazon ist Mitglied des „Business Environmental Leadership Council“ am „Center for Climate and Energy Solutions“ (C2ES), um an praktischen Lösungen für die globalen Klima- und Energieprobleme mitzuarbeiten. C2ES ist eine unabhängige, unparteiische gemeinnützige Organisation, die an praktischen Lösungen für den Klimawandel arbeitet. Durch eine starke Politik und Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen, zur Förderung sauberer Energie und zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegen Klimaauswirkungen, arbeitet C2ES mit Fortune-500-Unternehmen zusammen, um Geschäftsaktivitäten und die Unterstützung der Unternehmen für eine wirksame Klimapolitik zu koordinieren.
  • Ceres logo on a white background.
    Ceres logo on a white background.
    Ceres Corporate Electric Vehicle Alliance
    Im Jahr 2020 hat Amazon zusammen mit der Organisation Ceres und anderen Flottenbetreibern die Corporate Electric Vehicle Alliance ins Leben gerufen, die Unternehmen zusammenbringt, die den Übergang zu Elektrofahrzeugen beschleunigen wollen. Diese Allianz hilft dabei, die Nachfrage von Unternehmen nach Elektrifizierung im Transportwesen zu bündeln und bietet gleichzeitig eine Plattform, um die Unterstützung für politische Maßnahmen zu koordinieren, die die Elektrifizierung von Flotten ermöglichen. Im Jahr 2021 veröffentlichten die Mitglieder der Allianz einen umfassenden Bericht darüber, wie Energieversorger, Regulierungsbehörden und politische Entscheidungsträger:innen es Flottenbetreibern ermöglichen können, den gewerblichen Verkehr zu elektrifizieren und die CO2-Emissionen zu reduzieren.
  • Logo of REBA: Renewable Energy Buyers Alliance, an Amazon Sustainability partner
    Logo of REBA: Renewable Energy Buyers Alliance, an Amazon Sustainability partner
    Renewable Energy Buyers Alliance
    Zur Unterstützung eines beständigen, sauberen Energiesystems hat sich Amazon der „Renewable Energy Buyers Alliance“ (REBA) angeschlossen. REBA ist ein Bündnis von großen Abnehmer:innen sauberer Energie, Energieversorger:innen und Dienstleister:innen, die gemeinsam mit NGO-Partner:innen den Markt für gewerbliche Energie-Käufer:innen öffnen wollen, um einen schnellen Übergang in eine erfolgreiche Zukunft mit sauberer, CO2-freier Energie zu ermöglichen. Im Januar 2021 unterzeichnete Amazon eine Erklärung der Renewable Energy Buyers Alliance an das zukünftige Biden-Kabinett mit Forderungen nach einem baldmöglichsten, kundenorientierten Übergang zu 100 % sauberer Energie, für mehr Zugang zu erneuerbaren Energien und mehr Forschungs- und Entwicklungsunterstützung für saubere Technologien aus Bundesmitteln.
  • SolarPower Europe logo on a white background.
    SolarPower Europe logo on a white background.
    SolarPower Europe
    Amazon ist der Organisation „Solar Power Europe“ (SPE) beigetreten, um den europaweiten Ausbau der Solarenergie zu unterstützen. SPE setzt sich dafür ein, dass solarbasierte Energielösungen europaweit Zugang zu Finanzierungen und Förderungen erhalten, beispielsweise indem sie diese Lösungen bei politischen Entscheidungsträger:innen auf europäischer und nationaler Ebene positioniert und die Vorteile der Solarenergie wirksam kommuniziert.
  • PRFE: Partnership for Renewable Energy Finance logo on a white background.
    PRFE: Partnership for Renewable Energy Finance logo on a white background.
    U.S. Partnership for Renewable Energy Finance
    Amazon ist der „U.S. Partnership for Renewable Energy Finance (U.S. PREF) beigetreten, einem Programm von ACORE, das die Arbeit mit Entscheidungsträger:innen auf Staats- und Bundesebene sowie anderen Interessenvertreter:innen unterstützt, um Cloud-Anbieter:innen mehr Möglichkeiten zur Nutzung von erneuerbaren Energien zu bieten. PREF ist ein Bildungsprogramm, das Fachwissen über den Finanzmarkt für erneuerbare Energien bietet.
Aktuelles
Erfahrt, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Bei Amazon steht Diversität für die Arbeitswelten. Wir sind überzeugt, dass Vielfalt die Quelle für Innovationen ist und wir sind stolz auf Kolleginnen und Kollegen wie Leonard-Luc, die dazu beitragen. Mit dem Job bei Amazon kam für ihn die Wende: beruflich wie privat. Hier ist seine Geschichte.
  • Mehr als 21.000 Kinder haben wir in den letzten Jahren mit Schulmaterialien versorgt. Allein in diesem Jahr sind es 5.500 gefüllte Rucksäcke, die unsere Mitarbeiter:innen gepackt haben, um Kindern aus sozial benachteiligten Familien beim Start ins neue Schuljahr zu helfen.
  • Die Fahrer:innen, die die Pakete zu den Kund:innen bringen, haben Routen, die sie innerhalb eines Arbeitstages schaffen. Sollte es doch einmal länger dauern, gibt es Ersatzfahrer:innen, die ihnen bei der Auslieferung helfen. Was wir sonst noch für den Schutz der Fahrer:innen unternehmen und warum sie ihren Job gerne machen, erzählen sie Euch im Video.