Homepage
UmweltNachhaltige Betriebsabläufe
Shipment Zero

Shipment Zero

Shipment Zero steht für unser Ziel, 50 % aller Amazon Lieferungen bis zum Jahr 2030 CO2-neutral auszuliefern. Shipment Zero bedeutet, dass alle Betriebsabläufe, die für die Lieferung einer Kundensendung nötig sind, CO2-neutral sind: vom Logistikzentrum, in dem ein Artikel aus dem Regal genommen wird, über die Materialien, die zur Verpackung des Artikels verwendet werden, bis hin zu den Fahrzeugen, die das Paket zu den Kund:innen bringen.

A graphic depicts 3 employees working in a Fulfillment Center to sort and find products.
Logistikstandorte
Shipment Zero beginnt in unseren hochmodernen Logistikzentren, in denen wir Artikel lagern, Bestellungen bearbeiten und Kundensendungen zur Auslieferung vorbereiten. Eine Shipment Zero-Bestellung passiert mehrere Standorte, deren Stromversorgung zu 100 % aus sauberer Energie von eigens für den Strombedarf von Amazon errichteten Wind- und Solarprojekten stammt. Seit Juni 2021 werden mehr als 90 unserer Logistikzentren weltweit mit eigenen Solaranlagen auf den Dächern betrieben, die bis zu 80 % des jährlichen Energiebedarfs eines einzelnen Standortes decken können. Wir arbeiten auch daran, den Energieverbrauch der Betriebsabläufe innerhalb unserer Gebäude zu optimieren, indem wir innovative Robotertechnik und Fördersysteme einsetzen. Der Energiebedarf für den Transport von Lieferungen durch unsere Standorte wird so minimiert.
An section of the Shipment Zero illustration that features a house, two Amazon packages and a solitary tree.
Verpackung
Eine Shipment Zero-Bestellung wird ohne zusätzliche Amazon Verpackung oder in einer klimaneutralen Verpackung versandt. Tausende unserer Produkte können bereits heute dank unserer Frustration Free Packaging-Programme (FFP) ohne zusätzliche Amazon Kartons oder Verpackungsmaterialien ausgeliefert werden. Dadurch schaffen wir Anreize für Hersteller:innen, mehr nachhaltige Verpackungslösungen für den Onlineversand zu entwickeln. Wir entwickeln außerdem neue Versandmethoden, mit denen Bestellungen vollkommen verpackungsfrei zugestellt werden können. In mehr als 100 Städten Indiens beispielsweise werden Amazon Bestellungen in ihrer Originalverpackung ausgeliefert und in Schutzbehältern transportiert, die die Lieferfahrer:innen wiederverwenden können.
An illustration of an energy efficient Amazon truck representing the transportation component of Shipment Zero.
Transport
Eine Shipment Zero-Bestellung wird in einem Elektrolieferfahrzeug oder von Lieferpartner:innen zu Fuß oder per Fahrrad transportiert. Wir führen in unserem gesamten Netzwerk elektrische und andere alternative Zustelllösungen ein. Dafür haben wir bereits umfangreiche Investitionen in die Elektrifizierung von Fahrzeugen getätigt: von den Zustellfahrzeugen selbst über die Ladeinfrastruktur, die die Fahrzeuge mit Strom versorgt, bis hin zu Projekten zur sauberen Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien. In Nordamerika und Europa haben wir im Jahr 2020 mehr als 20 Millionen Pakete mit Elektrolieferfahrzeugen ausgeliefert. Darüber hinaus nutzen wir innovative Technologien zur Maximierung der Transporteffizienz und zur Reduzierung der Lieferdistanzen, indem wir unsere Verteilzentren in der Nähe von großen Amazon Kundengruppen ansiedeln.
Aktuelles
Erfahrt, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Bei Amazon steht Diversität für die Arbeitswelten. Wir sind überzeugt, dass Vielfalt die Quelle für Innovationen ist und wir sind stolz auf Kolleginnen und Kollegen wie Leonard-Luc, die dazu beitragen. Mit dem Job bei Amazon kam für ihn die Wende: beruflich wie privat. Hier ist seine Geschichte.
  • Mehr als 21.000 Kinder haben wir in den letzten Jahren mit Schulmaterialien versorgt. Allein in diesem Jahr sind es 5.500 gefüllte Rucksäcke, die unsere Mitarbeiter:innen gepackt haben, um Kindern aus sozial benachteiligten Familien beim Start ins neue Schuljahr zu helfen.
  • Die Fahrer:innen, die die Pakete zu den Kund:innen bringen, haben Routen, die sie innerhalb eines Arbeitstages schaffen. Sollte es doch einmal länger dauern, gibt es Ersatzfahrer:innen, die ihnen bei der Auslieferung helfen. Was wir sonst noch für den Schutz der Fahrer:innen unternehmen und warum sie ihren Job gerne machen, erzählen sie Euch im Video.