Homepage
UmweltVerpackungen und Produkte
Chemikalien
A microscope, test tubes, and a pipette with a drop of liquid emerging.
A microscope, test tubes, and a pipette with a drop of liquid emerging.

Chemikalien

Wir setzen uns für die Entwicklung von hochwertigen und preisgünstigen Eigenmarken ein, die Kunden begeistern. Unser Engagement für Qualität umfasst auch die Vermeidung bedenklicher Chemikalien in unseren Produkten, die die menschliche Gesundheit oder die Umwelt gefährden können.
Wir definieren bedenkliche Chemikalien als solche, die: (1) die Kriterien für eine Klassifizierung als karzinogene, mutagene, reproduktionstoxisch oder anderweitig toxische Substanzen erfüllen; oder (2) persistent, bioakkumulierend und toxisch sind. In Abhängigkeit von Produkttyp, Kundenbedenken und der Verfügbarkeit von Alternativen, die mehr Sicherheit bieten, setzen wir im Hinblick auf die Vermeidung bedenklicher Chemikalien strategische Prioritäten.

In der Liste für bedenkliche Chemikalien („Restricted Substance List“), sind die Substanzen aufgeführt, die wir in Europa und den USA in Baby-, Haushaltsreinigungs-, Körperpflege- und Beautyprodukten von Amazon Eigenmarken nach Möglichkeit vermeiden. Diese Richtlinie ergänzt die geltenden lokalen gesetzlichen Bestimmungen und die damit verbundenen Compliance-Pläne. Sie wird im Laufe der Zeit auf zusätzliche Marken, Produktkategorien und Regionen ausgeweitet.
Verpflichtung von Chemikalien-Richtlinien
  • Reduzierung der Verwendung von bedenklichen Chemikalien
    Amazon regt Hersteller dazu an, potenziell gefährliche Chemikalien nach und nach nicht mehr zu verwenden und grüne Chemiealternativen zu übernehmen, wie die, die auf der „Safer Choice“-Liste für sichere chemische Inhaltsstoffe der US-Umweltschutzbehörde (U.S. EPA’s Safer Choice Safer Chemicals Ingredients List) aufgeführt werden, um so die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sowie die Umwelt zu reduzieren. Wir haben die ersten Schritte zum Erreichen dieses Ziels mit den Produkten unserer Eigenmarken gemacht, da wir über die Entwicklung dieser Produkte die meiste Kontrolle haben.
  • Transparenz ermöglichen
    Unsere Transparenzbemühungen basieren auf der Überzeugung, dass Amazon Kunden hilfreiche Informationen für durchdachte Kaufentscheidungen zur Verfügung stellen sollte. Unser Ziel ist es, Produktgesundheits- und Nachhaltigkeitsdaten für Kunden genauso leicht zugänglich und verständlich zu machen wie Preise und Kundenrezensionen. Deshalb arbeiten wir an Funktionen für unsere Website, die Kunden einen einfachen Zugriff auf verständliche Informationen über die Inhaltsstoffe eines Produkts sowie über Zertifizierungen durch Dritte bieten. Wir hoffen, dass der leichtere Zugriff für Kunden auf diese Informationen andere Marken ebenfalls dazu bewegt, auf potenziell gefährliche Chemikalien in ihren Produkten zu verzichten und sicherere Chemikalien zu verwenden.
Transparenz ermöglichen
  • Einführung unserer ersten Restricted Substance List
    Unsere erste Restricted Substance List (RSL) ist hier verfügbar und wird von uns angewendet auf alle Babyprodukte (Shampoo, Lotion, Wischtücher), Haushaltsreiniger (Allzweck-, Küchen- und Badreiniger), Körperpflegeprodukte (Shampoo, Desinfektionsmittel, Feuchtigkeitscremes) und Beautyprodukte (Make-up) von Eigenmarken. Sie basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und auf Kundenfeedback und enthält eine Liste von bedenklichen Chemikalien, die von allen Marken schrittweise ersetzt und schließlich komplett vermieden werden sollten. Der Fokus liegt insbesondere auf Konservierungsmitteln mit Parabenen oder Formaldehydabspaltern, Phthalatlösungsmitteln, Nonylphenol (NP) – und Nonylphenolethoxylat (NPE) – Tensiden, Toluol und Triclosan. Die Chemikalien auf der RSL werden regelmäßig überprüft und aktualisiert. Unsere Marken haben bereits strengere RSL für ihre Unternehmen entwickelt und werden dies auch weiterhin tun. Amazon hat Mechanismen entwickelt, um die Verbesserung der Produktformulierung und die Einhaltung der Richtlinien mit unseren Lieferanten zu fördern.
  • Bessere Transparenz für Kundinnen und Kunden und Stakeholder
    Amazon war ein Vorreiter beim Thema Kundenrezensionen, denn wir setzen uns dafür ein, Kundinnen und Kunden hilfreiche Informationen bereitzustellen, mit denen sie fundierte Kaufentscheidungen treffen können. Zwei unserer neuesten Innovationen sind Amazon Pages, auf denen Marken ihren Kunden direkt ihre Geschichte erzählen können. Auf Detailseiten können Marken den Kundinnen und Kunden Produkteigenschaften und -vorteile erläutern. Diese Informationen können beispielsweise die Schritte sein, die eine Marke unternimmt, um eine sichere und gesunde Produktauswahl zu gewährleisten. Diese sollten von strengen Richtlinien zur Aufrechterhaltung einer hohen Qualität der Inhalte unterstützt werden, damit sie nur sachliche, leicht überprüfbare und objektive Informationen enthalten. Um zusätzliche Informationen über physische Verpackungen bereitzustellen, hat Amazon über unseren Transparenzservice 2D-Codes entwickelt, die für Einzelhändler unverbindlich und für alle Marken verfügbar sind. Diese Codes verlinken die Produktinformationen, die Produktlieferketten und Zertifizierungen durch Dritte.

    Um die Transparenz weiter zu fördern, arbeitet Amazon an RSL für zusätzliche Produktkategorien im Rahmen dieser Chemikalienrichtlinie sowie einer umfassenderen Offenlegung der Inhaltsstoffe auf den Produktdetailseiten der Eigenmarken.
  • Förderung von Zertifizierungen durch Dritte
    Amazon hat damit begonnen, Funktionen zu entwickeln, mit deren Hilfe Kundinnen und Kunden leichter nachhaltige Produkte mit sicheren Formulierungen finden, erkennen und kaufen können. Dazu gehört die Nachhaltigkeitszertifizierungen durch Dritte für sichere Chemie, wie Safer Choice, Made Safe, Green Seal und Cradle to Cradle, bekannter zu machen.
  • Unterstützung von Initiativen des Einzelhandels für sichere Chemie
    Wir haben uns der Einzelhandels-Leadership-Gruppe des Gremiums für umweltfreundliche Chemie und Handel (Green Chemistry and Commerce Council, GC3) angeschlossen. Amazon unterstützt die Zusammenarbeit des Einzelhandels, um nationale Marken dazu zu bewegen, sichere Formulierungen zu verwenden und nachhaltigere Produkte zu produzieren.
Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.
  • Was hat Amazon in den letzten 20 Jahren in Deutschland bewirkt? Lesen Sie hier alles über 20.000 Arbeitsplätze, Investitionen von 28 Milliarden Euro in Infrastruktur und Forschung und vieles mehr.
  • Ich bin Wenk, der erste Lieferhund bei Amazon in Deutschland. Obwohl ich eines nicht mache: Päckchen ausliefern. Man trifft mich im Amazon Verteilzentrum in Neuwied bei Koblenz. Dort passe ich auf, dass Herrchen sich gut um die Lieferungen für Amazon Kundinnen und Kunden kümmert.
  • Rund 100.000 bis 140.000 Menschen in Deutschland sind querschnittgelähmt und damit Hochrisikogruppe für Corona. Die Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten hilft im Rahmen einer europaweiten Aktion mit kostenlosen Masken – und wir haben dafür gesorgt, dass die Masken aus China nach Deutschland kamen.