Lückenschluss in der Abfallwirtschaft

Bei Amazon arbeiten wir ständig daran, Verschwendung im operativen Betrieb zu vermeiden. Weniger Verpackung ist nur ein Teil dieser Bemühungen – wir streben danach, dass Kunden Produkte über die gesamte Nutzungsdauer genießen und dann recyceln können, damit die Materialien in neue Produkte umgewandelt werden können – eine Kreislaufwirtschaft, die Wiederverwendung, Reparaturen und Recycling fördert. Von Spenden bis hin zu Recyclingprogrammen entwickeln wir Strategien, die darauf abzielen, dass weniger Material auf den Deponien landet und mehr in die Kreislaufwirtschaft zurückgeführt wird.

Recycling
Amazon übernimmt die Verantwortung für einige der am schwersten zu recycelnden Materialien in unseren Prozessen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Hierbei unterstützen wir die heimische Recyclingindustrie.

Im Jahr 2019 haben wir in vier Logistikzentren das Recyceln von Kunststofffolien getestet. Basierend auf dem Erfolg dieses Pilotprojekts bauen wir dieses Programm im Jahr 2020 wesentlich aus, beginnend mit mehr als 50 Logistikzentren in unserem Netzwerk und in jeder Region der USA, wobei weitere folgen werden. Im Rahmen dieses Programms erwarten wir, dass wir jährlich über 7.000 Tonnen Kunststofffolien recyceln werden, zusätzlich zu den 1.500 Tonnen Kunststoffabfällen, die bereits jährlich in Europa recycelt werden.

Dies ist nur eine Möglichkeit, wie Amazon die Lücke bei Kunststoff und anderen Abfallstoffen schließt. In Großbritannien zum Beispiel sammeln wir das Silikonträgerpapier von Versandetiketten und sind auf dem Weg dahin, im Jahr 2019 250 Tonnen davon in Einstreu umzuwandeln. Wir sind bestrebt, in allen unseren Prozessen mehr von unserem eigenen recycelten Kunststoff in Produkte, Verpackungen und Prozesse zu integrieren.

Amazon Second Chance
Amazon Second Chance bietet Informationen darüber, wie man Amazon-Geräte und -Produkte weiterverkauft, recycelt oder repariert, wie man Amazon-Verpackungen entsorgt und geöffnete und generalüberholte Geräte findet. Kunden können Second Chance besuchen, um sich über Programme zu informieren und zu vergleichen, die dabei helfen, Verschwendung zu vermeiden und Produkten ein zweites Leben zu geben.

Kunden, die Elektronik mit dem WEEE-Zeichen verantwortungsbewusst entsorgen möchten, können lokale Recyclingprogramme für eine Vielzahl von Elektronik und verwendetem Zubehör entdecken.

Amazon bietet seinen Kunden auch mehrere Möglichkeiten, um günstige Angebote für geöffnete oder sorgfältig gebrauchte Artikel zu erhalten. Amazon Warehouse – ein Online-Shop mit günstigen Angeboten für hochwertige Gebrauchtprodukte wie Möbel, Spielzeug, Instrumente, Küchengeräte, Kleidung und mehr – verfügt über einen umfangreichen Überprüfungsprozess, mit dem sichergestellt wird, dass möglichst viele returnierte Artikel wiederverkauft werden können. Amazon Renewed bietet generalüberholte, gebrauchte und geöffnete Produkte wie Computer, Laptops, Smartphones, Tablets, Kameras, Audiogeräte, Haushaltsgeräte und mehr. Darüber hinaus bieten Certified Refurbished und Used Amazon Devices Kunden den Zugang zu gebrauchten und generalüberholten Amazon Geräten wie Echo, Fire Tablets, Kindle E-Reader und mehr. Alle diese Programme reduzieren den Abfall und fördern die Wiederverwendung, indem sie sicherstellen, dass wertige Produkte wieder in die Hände der Kunden gelangen können.

Amazon hält Kunden auch dazu an, gekaufte Artikel zunächst zu reparieren, bevor sie sie ersetzen, zurückgeben oder entsorgen. Amazon bietet eine kostenlosen Produktsupport für eine begrenzte, aber wachsende Anzahl an Artikeln an. Das Ziel ist, Kunden dabei zu unterstützen, die Gebrauchsdauer der Dinge zu maximieren, die sie bereits besitzen. Der Produktsupport unterstützt sieben Regionen weltweit durch technischen Support, Ersatzteile und Reparaturservices.

Die verantwortungsvolle Entsorgung von Amazon Verpackungen durch die Kunden ist ein weiterer wichtiger Bestandteil von Second Chance. Kunden können sich verschiedene Arten von Amazon Verpackungen ansehen und erhalten Anweisungen, wie und wo sie diese Materialien entsorgen müssen.

Spenden
Mit unseren Angeboten können Kunden alle ihre Einkäufe in ihr tägliches Leben integrieren.

Wir arbeiten kontinuierlich an Initiativen, um den Anteil von Lebensmitteln und anderen Produkten, zu minimieren, den wir entsorgen müssen. Unsere Logistikzentren helfen lokalen Gemeinschaften, indem sie Produkte an Hunderte von Tafeln und gemeinnützige Organisationen spenden. Amazon hat mit Feeding America und Good360 Initiativen gestartet, um diese Waren zu spenden und sicherzustellen, dass diese Produkte an bedürftige Gemeinschaften verteilt werden.

Im Jahr 2018 spendeten Amazon und Whole Foods Market über ihr Spendenprogramm 23 Millionen Mahlzeiten an Feeding America und zusätzlich nützliche Kleidung und Geräte an Good360 und andere gemeinnützige Organisationen. Amazon engagiert sich für die Zusammenarbeit mit seiner lokalen Gemeinschaft, und Spenden sind eine der Möglichkeiten, wie wir diese erreichen können.

Auch in ganz Europa arbeiten wir mit lokalen Tafeln und anderen Wohltätigkeitsorganisationen zusammen, um Produkte an bedürftige Menschen zu spenden. Amazon arbeitet in Deutschland mit der gemeinnützigen Plattform innatura zusammen,, die Sachspenden an gemeinnützige Organisationen vermittelt und die wir seit 2013 als Gründungspartner unterstützen. Auf diese Weise haben mehr als 1.000 gemeinnützige Organisationen Spenden von Amazon erhalten und rund 450.000 bedürftige Menschen davon profitiert. Spenden umfassen Spielzeug, Schuhe, Kleidung, Drogerieartikel und mehr. Wir arbeiten auch mit In Kind Direct zusammen, einer nationalen Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien, die Sachspende an Wohltätigkeitsorganisationen im ganzen Land vermittelt. Durch unsere Zusammenarbeit mit In Kind Direct haben wir über 210.000 Produkte im Wert von über 5,7 Millionen Pfund (7 Millionen U.S.-Dollar) gespendet und allein im Jahr 2018 haben wir 40.000 Produkte im Wert von 2 Millionen Pfund (1,4 Millionen U.S.-Dollar) an mehr als 1.800 Wohltätigkeitsund Freiwilligenorganisationen in ganz Großbritannien gespendet. Im Jahr 2019 haben wir Fulfillment by Amazon (FBA) Donations gestartet, ein Programm, bei dem qualifizierte überschüssige und zurückgegebene Produkte von Verkäufern, die FBA nutzen, gemeinnützigen Organisationen in den USA und Großbritannien zur Verfügung gestellt werden.

Aktuelles
Erfahren Sie, wie wir unser Potenzial, unseren Einfluss und unsere Innovationskraft für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft einsetzen.